AdUnit Billboard
Görler-Museum

Der gute Ton in der Ortsgeschichte

Von 
kt
Lesedauer: 

Brühl. Der Selbstbau von Radiogeräten war in den 1920er und 1930er Jahren üblich. Nur die wenigsten konnten sich ein fertiges Radio leisten. Julius Karl Görler entwickelte zum Selbstbau nicht nur die fertigen Pläne. Er produzierte auch alle Teile dazu. Ab 1966 baute Görler in Brühl auch ganze Stereoanlagen bis zur Schließung des Werkes Ende 1975.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An die Geschichte der Firma Julius Karl Görler erinnert das Görler-Museum in der Neugasse 44 am Sonntag, 17. Oktober, von 13 bis 18 Uhr. Für den Besuch gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen mit Masken- und Abstandspflicht und der 3G-Regelung. Anmeldung bei Klaus Triebskorn, Telefon 0176/34 21 56 10. Der Eintritt ist frei. kt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1