AdUnit Billboard
Bauvorhaben - Das 14,3 Millionen Euro schwere Großprojekt stellt mit seinen vielen Facetten aus Sicht des Bürgermeisters wichtige Weichen der kommunalen Entwicklung

Der Sportpark Süd soll der Gemeinde Brühl ein neues Gesicht geben

Von 
Stefan Kern
Lesedauer: 
Sein bisheriges Vereinsheim am Schrankenbuckel wird der Fußballverein zusammen mit den Sportstätten wohl in rund einem Jahr aufgeben. Dort soll dann ein neues Wohngebiet entstehen. © strauch

Das Projekt beschäftigt die Gemeinde mittlerweile seit zehn Jahren – und auch wenn es bis zur Vollendung noch einige Zeit dauern wird, befinde man sich, so Bürgermeister Dr. Ralf Göck im Gespräch mit unserer Zeitung, auf der Zielgeraden. Der Komplex Sportpark-Süd zusammen mit dem Neubaugebiet Schrankenbuckel in Folge plus Kinderbildungszentrum nehme zunehmend Formen an. Die neue Vereinsstätte

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1