AdUnit Billboard
Kantorei

Dienst auf mehreren Ebenen

Ehrung für langjährige Sänger, die teils auch abseits der Notenblätter wirken

Von 
zg
Lesedauer: 
Die langjährigen Mitglieder Klaus Knaier (v. l.), Gertrud Barth und Rosi Haberstock freuen sich über die Ehrung durch die Kantorei. © Hemmerich

Brühl. Traditionell findet in der Kantorei vor der Sommerpause das Sommerfest für ihre Mitglieder statt. Diesmal trafen sich die Sänger zu einem gemütlichen Beisammensein in der Pizzeria „Da Agostino“ vor Ort in Brühl und verbrachten abseits der Musik im Freien gesellige Zeit miteinander.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Nach dem leckerem Essen wurden gleich vier Mitglieder geehrt“, freuen sich die Verantwortlichen über besonders außergewöhnliche Treue eines Quartetts. So singt Klaus Knaier bereits seit 60 Jahren mit viel Engagement im Bass der Kantorei, während das Trio Gertrud Barth, Anna Jonscher und Rosi Haberstock mit ebenso viel Begeisterung seit einem halben Jahrhundert die Treue hält. In einer Pressemitteilung bezeichnet die Kantorei das Trio als „wertvolle Sängerinnen“ und dankt Rosi Haberstock zudem für ein weiteres außergewöhnliches Engagement. Seit 40 Jahren übt die Sängerin auch das Amt der Notenwartin für die Musiker aus.

Brühls Pfarrer Erwin Bertsch übergab den Jubilaren anlässlich der Ehrung der Kantorei jeweils eine schmucke Urkunde des Cäcilienverbandes und zudem ein Präsent als kleines Dankeschön für ihre treuen Dienste auf musikalischer und gesellschaftlicher Ebene. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1