AdUnit Billboard
Corona - Maskenpflicht im Rathaus ist aufgehoben

Es bleibt die Empfehlung

Von 
gvb
Lesedauer: 

Brühl. Trotz der weiterhin andauernden Corona-Pandemie werden die einschränkenden Maßnahmen nach und nach insgesamt gelockert, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung. An diesen Entwicklungen möchte sich die Kommune nun ein Stück weit orientieren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

So entfalle für Besucher des Rathauses und der Außenstellen der Verwaltung die Pflicht zum Tragen einer Maske. „Aufgrund der nach wie vor hohen Infektionszahlen empfehlen wir jedoch weiterhin das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske“, unterstreicht Bürgermeister Dr. Ralf Göck. Die Wahrung eines Abstandes von 1,50 Metern zu anderen Personen gelte dessen ungeachtet weiter.

Der Bürgermeister rät auch künftig dazu, in allen Rathaus-Angelegenheiten vorab Termine mit den Sachbearbeitern zu vereinbaren, um entsprechende Wartezeiten zu vermeiden. In Ausweis- und Meldeangelegenheiten sowie im Sozialbereich müssen wie bisher Termine vereinbart werden, da es in diesen Bereichen nur eingeschränkte Wartemöglichkeiten gebe.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Terminvereinbarungen können jeweils per Telefon sowie für das Einwohnermeldeamt, das Standesamt und das Sozialamt jederzeit bequem online über die Homepage erfolgen, wird abschließend erklärt. gvb

Info: Anmeldungen können unter www.bruehl-baden.de/rathaus/terminvereinbarung/ vorgenommen werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1