AdUnit Billboard

Freiwillige Feuerwehr Brühl sucht weitere aktive Mitstreiter

Von 
Ralf Strauch
Lesedauer: 

Brühl. „Mach mit! Wir freuen uns auf Dich!“, wirbt die Freiwillige Feuerwehr Brühl, um neue Mitglieder zu bekommen. Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr, wenn technische Hilfe benötigt wird, kommt die Feuerwehr. Und diese Wehr bestehe aus „Menschen wie du und ich, die sich bereiterklärt haben, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für die Sicherheit in Brühl und Rohrhof zur Verfügung zu stehen“, sagt Sprecher Cort Bröcker. Die Helfer sind dabei keine Angestellten der Gemeinde, sondern leisten ehrenamtliche Hilfe, wenn diese benötigt wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diese Bereitschaft, bei der Feuerwehr mitzuwirken, ist für die Menschen in Not kostenlos aber nicht umsonst. „Jede oder jeder der mitmacht, leistet etwas für die Allgemeinheit und stellt fest, dass es eine Bereicherung für die eigene Persönlichkeit und das soziale Umfeld ist“, so Bröcker weiter.

Doch die Verantwortlichen der Wehr stellen bedauernd fest, dass die Bereitschaft zum sozialen Engagement immer mehr nachlasse, im Gegenzug die Einsatzzahlen aber immer weiter steigen würden. Auch das berufliche Arbeitsumfeld habe sich verändert, wodurch gerade tagsüber die Zahl der verfügbaren Einsatzkräfte immer geringer werde.

Mehr zum Thema

Kolbengärten

Brand in Kleingarten: Junge Brüder aus Brühl alarmieren die Feuerwehr

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren
Leitung bestätigt

Feuerwehr Brühl: „Kommando Krupp“ führt die Truppe weiter an

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Jeder, der mitmachen wolle, sei willkommen – man brauche dafür keine Vorerfahrung. Je nach Eignung beziehungsweise entsprechend der persönlichen Wünsche, könne man an Lehrgängen in der Gemeinde, auf Kreisebene oder an der Landesfeuerwehrschule teilnehmen. „Oft kann man das dabei Erlernte auch im beruflichen Leben verwenden. Diese Lehrgänge absolviert man freiwillig und nur auf eigenem Wunsch“, betont Kommandant Marco Krupp. Erwartet werde nur, dass man an den regelmäßigen Übungen und Fortbildungen teilnimmt.

Um sich ein Bild von der Aufgabe zu machen, lädt die Feuerwehr zu ihren Übungsabenden ein. Der nächste ist am Montag, 12. September. Danach trifft sich die Wehr montags ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus.

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1