Kurpfälzer Köpfe - Gardetrainerin Melanie Jung von den „Göggeln“ berichtet im Livestream und über Radio von ihren Erfahrungen Gibt es ohne Fasnachtskampagne nichts mehr zu lachen?

Von 
ras/zg/ Bild: Jung
Lesedauer: 

Brühl. Kurpfalzradio SWR 4 aus Mannheim plant am Montag, 1. Februar, online einen Livestream der Reihe „Kurpfälzer Köpfe live“ mit dem Titel „Nichts zu lachen – Fasnacht fällt aus“ zu senden. Als Gesprächspartnerin mit dabei ist Gardetrainerin Melanie Jung vom Karnevalsverein „Rohrhöfer Göggel“.

AdUnit urban-intext1

Die ausgefallene fünfte Jahreszeit hat das Team des SWR-Studios Mannheim-Ludwigshafen dazu bewogen, in einem Livestream die Folgen der gestrichenen Kampagne für Narren zu beleuchten. Für die Gesprächsrunde kommen Gäste zusammen, die in verschiedenen Funktionen mit der Fasnacht zu tun haben. Der Talk wird moderiert von SWR-Moderator Henry Barchet.

Melanie Jung (Bild) ist Gardetrainerin des Karnevalsvereins „Die Rohrhöfer Göggel“. Für sie ist die Fasnacht auch Jugendarbeit, erklärt sie im Vorfeld der Sendung. Sie trainiert das ganze Jahr über mit Kindern und Jugendlichen. Die Fasnachtskampagne ist normalerweise die Zeit, um zu zeigen, was die Garden das Jahr über gelernt haben, doch dieses Ziel fällt in diesem Jahr aus. Melanie Jung wird unter anderem darüber berichten, wie sie in der Kinder- und Jugendarbeit über die veranstaltungslose Kampagne hinwegkommt.

Weitere Gesprächspartner aus den verschiedensten Bereichen der badisch-pfälzischen Fasnacht bei „Kurpfälzer Köpfe live“ werden Anja Gramlich von den „Wulle Wack“ aus Limbach, der Mannheimer Prinz Gennaro Vitale, Büttenass Markus Weber alias Fräulein Baumann, „Perkeo“-Präsident Thomas Barth und SWR-Redakteurin Ursula Schwedler sein.

AdUnit urban-intext2

Die Gesprächsrunde ist zu sehen als Livestream am Montag, 1. Februar, von 19.30 bis etwa 20.45 Uhr, online unter SWR.de/mannheim, auf Youtube.com/SWR mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen, aber auch über die SWR-Aktuell-App (Regionauswahl Mannheim).

Ein Mitschnitt der Gesprächsrunde ist außerdem am Sonntag, 7. Februar von 13.05 bis 14 Uhr über Radio im Regionalprogramm Mannheim auf SWR 4 Baden-Württemberg zu hören. ras/zg/ Bild: Jung