AdUnit Billboard
Blaulicht

Großeinsatz wegen Brand im Betreuten Wohnen in Brühl-Rohrhof

Von 
Michael Ströbel
Lesedauer: 
© Priebe

Brühl. Wegen eines Brandes in einer Wohnung eines betreuten Wohnheims in der Ahornstraße in Brühl-Rohrhof mussten am Montagmittag rund 30 Personen in Sicherheit gebracht werden. Das teilte die Polizei mit. Vier Personen wurden laut Feuerwehr vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Brand war aus bislang unbekannter Ursache gegen 13.10 Uhr in einer Küche ausgebrochen. Daraufhin mussten mehrere Wohnungen des Gebäudekomplexes evakuiert werden. Für die laut Feuerwehr 31 in Sicherheit gebrachten Personen hat die RNV vorübergehend einen Bus zur Verfügung gestellt, in dem diese betreut und versorgt werden konnten.

Während des Einsatzes musste die Rheinauer Straße ab dem örtlichen Supermarkt voll gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Brühl waren auch die Feuerwehren aus Ketsch und Schwetzingen sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 96 Personen im Einsatz.

Einzelne Bewohner können jedoch aktuell wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung sei jedoch unbewohnbar, heißt es vonseiten der Polizei. Die Polizei ermittelt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Online-Koordinator und Multimedia-Redakteur mit großer Begeisterung für tolle Texte, schöne Bilder, spannende Videos und alles Digitale.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1