AdUnit Billboard
Vandalismus - Zerstörungswut in den Schwetzinger Wiesen

Obstbaum umgerissen

Von 
ras
Lesedauer: 

Brühl. Ein gewaltiger Schreck fuhr Wiesenwart Fritz Fichtner am Sonntagmorgen in die Glieder, als er von der Mühlgasse kommend in die Schwetzinger Wiesen fuhr. Rund um die dortigen Bänke hatten Unbekannte in der Nacht den Müll verteilt. Außerdem waren Straßenschilder umgerissen und in die Wiesen geworfen worden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Was Fichtner aber am meisten entsetzte, war ein hochstämmiger Obstbaum, der erst im Frühjahr gepflanzt worden war – als Ersatz für einen Sturmschaden. Dieser Baum war ebenfalls mit Brachialgewalt umgedrückt worden. „Ich kann diesen Akt des Vandalismus einfach nicht nachvollziehen“, sagt der Wiesenwart gegenüber unserer Zeitung, „das ist blanke Zerstörungswut ohne Sinn und Verstand“.

Nicht nur Müll ist überall verstreut, auch der Obstbaum (beim Fahrrad) wurde umgestoßen. © fichtner

Die Polizei wurde hinzugerufen und hat die Ermittlungen aufgenommen. ras

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1