SG-Schützen

Philip Higel verteidigt Titel

Erfolgreiches Franz-Buder-Gedächtnisschießen

Von 
zg
Lesedauer: 
Beim Franz-Buder-Gedächtnisschießen der Sportgemeinde sicherten sich Bernd Higel (v. l.) den dritten, Philip Higel den ersten und der SG-Vorsitzende Jürgen Odorfer den zweiten Platz. © Kohler

Brühl. Zur Erinnerung an den einstigen Ehrenoberschützenmeister Franz Buder versammelten sich auf Einladung des aktuellen Oberschützenmeisters Ulrich Fitterer 13 Sportschützen der Sportgemeinde am Schießstand zum Gedächtnisschießen.

Geschossen wurde mit einem Karabiner TU33/44 – kurz im Kaliber 22 lfB – die Abkürzung bedeutet „lang für Büchsen“ und gibt den Munitionstyp an – auf 50 Meter Entfernung liegend aufgelegt, aber auch liegend freihändig.

Den ersten Platz ließ sich Titelverteidiger Philip Higel auch diesmal nicht nehmen, auch wenn er mit 77 Ringen insgesamt drei weniger als im Vorjahr traf.

Mehr zum Thema

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

Sarah Walter holt drei Titel

Veröffentlicht
Von
Matthias Bulitta
Mehr erfahren
Fußball-A-Liga

Stark sieht sein Team in der Pflicht

Veröffentlicht
Von
rago
Mehr erfahren

Den zweiten Platz erreichte der Vorsitzende der Sportgemeinde, Jürgen Odorfer, mit 70 Ringen, dicht gefolgt von Bernd Higel mit 69 Ringen auf dem dritten Platz.

Bei der Siegerehrung verkündete der Oberschützenmeister, dass er mit den Ergebnissen seiner Schützen zufrieden sei. Es gab auch ein Aber: Er erhoffe sich für das nächste Jahr eine größere Teilnehmerzahl, da viele der geladenen Schützen aus unterschiedlichen Gründen verhindert gewesen waren. zg