An diesem Sonntag Polizei überwacht gefrorene Seen und Überschwemmungsgebiete

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Gefährlich! Das Wasser ist mittlerweile gefroren. © Wolz

Brühl/Hockenheim/Region. Wie die  Polizei meldet, waren bereit am Freitagabend auf dem zugefrorenen Überschwemmungsgebiet des Altrheinarms im Weidweg in Brühl vier Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren und spielten dort. Ein Anwohner hatte die vier Jungs ziemlich weit draußen auf der Eisfläche beim Herumtollen beobachtet und die Ordnungshüter verständigt. Mit Lautsprecherdurchsagen wurden sie zur Umkehr bewogen. Sie wurden zudem über die Gefahren beim Betreten von Eisflächen aufgeklärt.

AdUnit urban-intext1

Am Donnerstag und Freitag brachen in Brühl zwei Personen durch die Eisdecken der Überschwemmungsgebiete ein und mussten gerettet werden (wir berichteten).

Neun Mal mussten Polizeibeamte am Samstag zwischen 11 Uhr und 16.30 Uhr in der Region ausrücken, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene von zugefrorenen Seen oder zugefrorener Überschwemmungsgebieten teilweise mit Megafondurchsagen von dort herunterzuholen - auch wieder in den Überschwemmungsgebieten in Brühl sowie auf dem See in der Berlinallee in Hockenheim. Viele liefen Schlittschuhe, spielten Eishockey, tollten herum oder genossen einfach das seltene Schauspiel einer Eisfläche. Was alle nicht berücksichtigten ist die Tatsache, dass nach derzeitigen Erkenntnissen die Eisdecken noch zu dünn sind, um sie gefahrlos zu betreten.

Auch an diesem sonnigen Sonntag ist mit vergleichbaren Szenarien zu rechnen, so die Polizei, die erneut appelliert, das Betreten von Eisflächen zu unterlassen. Den Sonntag über werden die Ordnungshüter die Seen und die Überschwemmungsgebiete in der gesamten Region gezielt überwachen.

Mehr zum Thema

Rhein-Neckar Polizei mehrmals an Eisflächen gefordert – Kind in Heidelberg eingebrochen

Veröffentlicht
Von
kpl/pol
Mehr erfahren

Digitaler Sonntag Polizei warnt vor Betreten von Eisflächen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Hochwasser Zusammenarbeit in Brühl hat prima funktioniert

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Feuerwehr Feuerwehr rettet Reh vom Eis - sämtliche Wege wieder gesperrt

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren

Rhein-Neckar Zwei Personen in Eis eingebrochen

Veröffentlicht
Von
pol/kako
Mehr erfahren

Schwetzinger Wiesen Jugendlicher bricht ins Eis ein

Veröffentlicht
Von
cb/ras
Mehr erfahren

Feuerwehr Person auf Schwetzinger Wiesen in Eis eingebrochen

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren

Gemeinderat Sommerdamm in Altlußheim bei Hochwasser meiden

Veröffentlicht
Von
Andreas Wühler
Mehr erfahren

Hochwasser Noch wird in Brühl keine Entwarnung gegeben

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Hochwasser Ausmaß der Flutschäden in Brühl ist noch unklar

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Hochwasser Pegel rund um Brühl und Ketsch sind gefallen

Veröffentlicht
Von
ali
Mehr erfahren

Überschwemmung Wasserpegel steigt - Brühler Sommerdamm ist gerissen

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.