AdUnit Billboard
Hochwasser - Feuerwehren retten Tiere im Bereich Brühler Pfad, doch für eine 20-köpfige Schafherde kommt jede Hilfe zu spät

Steppentiere werden zu "Flusspferden"

Lesedauer: 

Vater Rhein lässt nicht locker: Das Paar auf dem linken Bild weiß sich zu helfen - es fährt mit dem Boot auf Höhe des "Entenjakob". Glück im Unglück hatten die zwei Pferde (Bild oben), die von der Feuerwehr gerettet wurden. Denise Hettmann und Anna Vollack (Bild unten, Mitte) scheint das Wasser nichts auszumachen.

© Lenhardt (3)/Feuerwehr Brühl

Vater Rhein zeigt sich in diesen Tagen von seiner unbarmherzig-autoritären Seite - auch wenn der Pegel bei Maxau gestern Morgen seinen Höchststand verzeichnete und die Situation derzeit auf Entspannung steht, hat es die Hufeisengemeinde besonders hart getroffen.

So musste gestern in der Früh kurz vor 6 Uhr die Freiwillige Feuerwehr ausrücken, um im Gewann Brühler Pfad auf einer dortigen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1