Tennisclub

Tennisspieler in Brühl müssen geduldig bleiben

Trotz des milden Wetters werden die Tennisplätze noch nicht freigegeben.

Von 
Tennisclub
Lesedauer: 
Elke Jung (v. l.), Silke von Aschwege, Sonja Trump und Petra Grabler freuen sich auf den Saisonauftakt des Tennisclubs © TC

Brühl. Wein, Kinderpunsch, Snacks und Feuer in der großen Feuerschale auf der Terrasse des Clubhauses – alles war beim Tennisclub Brühl pünktlich zum geselligen Start in die Saison gerichtet.

Mit einer Glühweinparty läutetenrund 40 Vereinsmitglieder die neue Tennissaison ein. Sabine Plasczyk hatte mit ihrem Vergnügungsteam im Vorfeld alles perfekt vorbereitet und so konnten die Anwesenden auf eine hoffentlich erfolgreiche und verletzungsfreie Saison anstoßen. Alle Teilnehmer zeigten sich erfreut, dass man sich mal wieder in einer größeren Runde treffen und über Weihnachts-, Urlaubs-, aber auch Familienereignisse plaudern konnte.

Aber auch sportliche, den Verein betreffende Themen, spielten eine große Rolle: Welche Mannschaften wo gemeldet sind, welcher Spieler wo antritt und dann natürlich auch die Frage, wann die Plätze wieder gerichtet sein werden, wurden diskutiert. Insbesondere die Freigabe der Plätze war bei den für Januar vergleichsweise milden Temperaturen aus Sicht der Vereinsmitglieder eine sehr berechtigte Frage. Doch laut Auskunft der Verantwortlichen, müssen sich die Vereinsmitglieder noch ein wenig in Geduld üben.

Mehr zum Thema

Rathaussturm

"Göggel" und "Kollerkrotten": Narren stürmen das Brühler Rathaus

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Nach ungefähr zwei Stunden wurde von den gesellig Feiernden dann zum Essen ins Vereinslokal gewechselt und dort wurde lange weitergefeiert.