Pfarrgemeinderat Was kann online weitergehen?

Von 
mf
Lesedauer: 

Brühl/Ketsch. Der Pfarrgemeinderat der katholischen Kirchengemeinde Brühl/Ketsch wird weiterhin online tagen. Die nächste Sitzung ist am Mittwoch, 27. Januar, um 20 Uhr.

AdUnit urban-intext1

Themen des Treffens sind der Rückblick auf Weihnachten mit den gestreamte Gottesdiensten und weitere Online-Angebote. Zudem wird über den aktuellen Stand bei der Erstkommunion, Taufvorbereitung und Firmkatechese, Fronleichnam und das Pfarrfest Brühl gesprochen sowie die Verabschiedung von Johann Hann in Ketsch – immer unter der Vorgabe, was durchgeführt werden kann.

Es werden Berichte aus den Ausschüssen Caritas, Familie und Jugend, Gemeindeentwicklung, Geschäftsordnung und Liturgie abgegeben. Informationen zum institutionellem Schutzkonzept gegen sexuellen Missbrauch und die Verabschiedung der evangelischen Pfarrerin Almut Hundhausen-Hübsch runden die Tagesordnung ab.

Interessierte sind zur Onlinesitzung eingeladen. Der notwendig Link kann per Mail an den Pfarrer, Erwin.Bertsch@kath-bruehl-ketsch. de, angefordert werden. mf