AdUnit Billboard
Corona-Pandemie

Eppelheim sagt Weihnachtsdorf und Kunsthandwerkermarkt ab

Von 
PM Stadt Eppelheim
Lesedauer: 
Großer Trubel herrschte bei der Eröffnung des Weihnachtsdorfes 2017 auf dem Schulhof der Theodor-Heuss-Schule. Die Klassenräume und der Wasserturm boten in den Abendstunden ein schönes Lichterspiel und sorgten für eine schöne Atmosphäre. © Geschwill

Eppelheim. "Schweren Herzens und nach langen Überlegungen hat sich die Stadt Eppelheim entschlossen, das Weihnachtsdorf sowie den angeschlossenen Kunsthandwerkermarkt abzusagen", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Beide Veranstaltungen waren für Samstag und Sonntag, 4. und 5. Dezember (2. Adventswochenende), geplant.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Eppelheim

Eppelheim: Budenzauber beim Weihnachtsdorf

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren

„Die alarmierende Situation und die steigenden Corona-Infektionszahlen haben uns leider keine andere Wahl gelassen“, bedauert Bürgermeisterin Patricia Rebmann. „In einer Video-Konferenz am Mittwochabend mit den Vereinsvertretern, die die Verzehrstände des Weihnachtsdorfes betreut hätten, ist diese Entscheidung gefallen. Auch sie haben es angesichts der neuen Regelungen und des Inkrafttretens der Alarmstufe in Baden-Württemberg nicht für sinnvoll erachtet, solch eine Veranstaltung unter diesen Voraussetzungen durchzuführen. Man hätte einfach nicht unbeschwert mit einem guten Gefühl bei einem Glas Glühwein oder Punsch beieinanderstehen und die Zeit genießen können. Und das gehört ja zu unserer Stadtgesellschaft dazu.“

Mehr zum Thema

Schulhof

„Engagement macht den Markt aus“

Veröffentlicht
Von
sge
Mehr erfahren
Weihnachtsdorf

Vor diesem Nikolaus muss sich niemand fürchten

Veröffentlicht
Von
Sabine Geschwill
Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Thema : Coronavirus Schwetzingen

  • Pandemie Faktencheck: So gefährlich und so nützlich ist die Corona-Impfung

    Die Corona-Pandemie und insbesonderen die neuartigen mRNA-Impfstoffe haben für zahlreiche Verschwörungserzählungen und Falschmeldungen gesorgt. Wir gehen den Behauptungen auf den Grund.

    Mehr erfahren
  • Corona Schwetzingen, Hockenheim und Co: Hier wird im Rhein-Neckar-Kreis künftig geimpft

    Neben den mobilen und dauerhaften Impfaktionen (MIA und DIA) sollen im Rhein-Neckar-Kreis größere Impfstützpunkte in Betrieb gehen. Unter anderem wird auch der Standort im Heidelberger Patrick Henry Village reaktiviert.

    Mehr erfahren
  • Es fehlt Personal Uniklinik Heidelberg: Deutlich mehr Ungeimpfte auf Intensivstation

    Auch am Uniklinikum in Heidelberg hat sich die Situation verschärft. Von der Notwendigkeit einer Triage ist das Haus aber noch weit entfernt. Gleichwohl ist die Belastung für die Mitarbeiter extrem hoch.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1