AdUnit Billboard
Freizeit - Eisbären laden Anfänger ins Icehouse ein

Ferienspielkinder bringen das Eis zum Dampfen

Von 
Sabine Geschwill
Lesedauer: 
Das Ferienprogramm bei den Eisbären machte den Kindern viel Spaß. Sie lernten unter Anleitung von Trainer Thomas Stärck das Schlittschuhlaufen. © Geschwill

Eppelheim. Der Eislaufspaß, den die Eisbären für Ferienspielkinder im Icehouse ermöglichten, war für Teilnehmer von sechs bis zwölf Jahren gedacht. Zwei lizenzierte Trainer waren mit den Kindern auf dem Eis, und brachten den Anfängern mit ihren Assistenten aus dem Jugendbereich das Einmaleins des Eislaufens bei. Fortgeschrittene wurden unterdessen mit verschiedenen Übungen wie Slalom- oder Rückwärtsfahren trainiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wer sich anfangs auf Schlittschuhen unsicher fühlte, konnte sich eine Laufhilfe nehmen und ein paar Runden drehen. Die Trainer teilten die Kinder in Gruppen auf, zeigten ihnen verschiedene Bremstechniken und welche Fehler man beim Fallen und Aufstehen machen kann. Sie erklärten auch, dass beim Schlittschuhlaufen Helm und Handschuhe zum Schutz vor Verletzungen wichtig seien. Für jede Menge Spaß auf dem Eis sorgten dann verschiedene Fang- und Geschicklichkeitsspiele.

Aufgrund der Corona-Verordnung musste der Verein die Teilnehmerzahl beim Ferienprogramm im Icehouse begrenzen. 40 Kinder aus Eppelheim und 20 vom Sportkreis Heidelberg durften teilnehmen. „Wir hatten allein aus Eppelheim fast 90 Anmeldungen“, konnte man von Eisbären-Vorstand Fritz Haaf erfahren. „Das zeigt uns, dass die Kinder schon darauf warten, endlich wieder Eislaufen zu dürfen.“ Allerdings ist der Verein angesichts der momentanen Entwicklung der Inzidenzzahlen noch vorsichtig.

Vor der Corona-Pandemie startete die Eislaufsaison meist im September. Jetzt will der Verein mit der Öffnung des Icehouse für die Öffentlichkeit noch etwas warten. „Vor dem Oktober wird das nichts mit dem öffentlichen Lauf“, meint Haaf dazu.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Dafür haben die Eishockeymannschaften des Vereins – von der Jugend bis zu den Senioren – ihr Training auf dem Eis begonnen. „Wer trainieren will, muss allerdings einen aktuellen, negativen Corona-Test vorlegen“, informiert der Vorsitzende. sge

Freie Autorin Ich bin seit 1995 als freie Journalistin und Fotografin für die Schwetzinger Zeitung im Einsatz und betreue dabei hauptsächlich den Lokalbereich Eppelheim.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1