Friedhofskapelle

Gedenkfeier am Volkstrauertag in Eppelheim: Symbol für Versöhnung

Volkstrauertag zum Gedenken

Von 
zg
Lesedauer: 

Eppelheim. Die Eppelheimer Gedenkfeier zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 13. November, um 14 Uhr vor der Friedhofskapelle statt. Nach einer Ansprache von Bürgermeisterin Patricia Rebmann soll Pastoralreferentin Judith Schmitt-Helfferich von der katholischen Stadtkirche Heidelberg einen Impuls geben. Im Anschluss hieran wird ein Kranz niedergelegt.

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und zählt zu den „Stillen Tagen“. Er wird seit dem Jahr 1952 stets zwei Sonntage vor dem ersten Advent begangen. Eine Zeremonie im Deutschen Bundestag erinnert dabei an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Nationen. Ursprünglich wurde der Volkstrauertag 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für gefallene deutsche Soldaten des Ersten Weltkriegs vorgeschlagen. Heute soll der Tag neben der Trauer vor allem auch ein Symbol für Frieden und Versöhnung sein.