Joint geraucht: 31-Jähriger wird bei Verkehrskontrolle ausfallend

Von 
Janina Hardung
Lesedauer: 

Eppelheim. Bei einer Verkehrskontrolle hat ein 31 Jähriger zugegeben, dass er am Abend zuvor einen Joint geraucht hatte. Wie die Polizei mitteilte, haben die Beamten am Dienstag gegen 10 Uhr in der Wieblinger Straße außerdem Konsumutensilien für Betäubungsmittel in seinem Wagen gefunden. Als die Polizisten seinen Autoschlüssel beschlagnahmen wollten, ist dieser zunehmend aggressiver geworden. Lediglich durch den Einsatz eines Haltegriffs gelang es den Polizisten dem Mann den Fahrzeugschlüssen abzunehmen. Auf dem Polizeirevier wurde bei dem 31-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss durfte er wieder gehen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Redakteurin für Print und Online in Schwetzingen.