AdUnit Billboard
Evangelische Kirche - Jugendfreizeit führt nach Ungarn / 39 Teenager erleben zwei aufregende Wochen / Übernachtung unter freiem Himmel ist ein Highlight

Spiel, Spaß, Wandertouren und viel Entspannung am Plattensee

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Teilnehmer der Kirchengemeinden Plankstadt, Eppelheim und St. Ilgen übernach-ten während einer Wanderung sogar im Freien. © Evangelische Kirche

Plankstadt/Eppelheim. 39 Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren nahmen an einer Reise teil, die sie gemeinsam mit acht Betreuern nach Ungarn führte. Ziel der von den Kirchengemeinden Plankstadt, Eppelheim und St. Ilgen organisierten Jugendfreizeit war der Plattensee.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Eine Zeit lang war es etwas ungewiss, ob die Freizeit stattfinden kann“, heißt es aus den Gemeinden. „Aber dank detailliert ausgearbeiteten Schutzkonzepte und aufwändiger Corona-Tests am Abfahrtstag und während der Freizeit konnten wir uns mit ruhigem Gewissen auf die Freizeit wagen.“

Nach einer langen Busfahrt erwartete die Gruppe ein Freizeithaus in Zamardi nur wenige Schritte vom See entfernt. Fast zwei Wochen war nun Zeit für Spiel, Spaß und natürlich viel Entspannung bei bestem Sommerwetter. Klar, dass da auch das Schwimmen nicht zu kurz kam. Besonderheit des Plattensees: warmes Wasser dank der geringen Tiefe von durchschnittlich knapp über drei Metern.

Zu den absoluten Höhepunkten zählte eine zweitägige Wanderung mit Übernachtung im Freien. Nach einer anstrengenden Wanderung und mit schweren Rucksäcken bepackt, wurde ein Lagerplatz eingerichtet und ein Lagerfeuer entfacht. Belohnt wurden die Strapazen mit einem tollen Sternenhimmel.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Programm macht Lust auf mehr

Durch das abwechslungsreiche Programm war für alle Kinder und Jugendliche etwas dabei. So gab es ein Geländespiel, einen Gottesdienst, verschiedene Koch- und Backaktionen, Gemeinschaftsspiele jeglicher Art und eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben und Neues zu entdecken.

Auch abends hatten die Betreuer für Programm gesorgt: Neben klassischen Spieleabenden gab es auch gemütliches Singen am Lagerfeuer oder den Ungarnabend, in deren Verlauf die Teilnehmer viel über Ungarn lernten und Spezialitäten genossen. Eine Abendandacht bildete den passenden Abschluss eines jeden aufregenden und teils auch anstrengenden Freizeittages, bei der alle Teilnehmer und Betreuer zur Ruhe kamen.

Schon bald musste geputzt und die Koffer gepackt werden, um zurück nach Eppelheim aufbrechen zu können. Für viele Teilnehmer sei sofort klar gewesen, dass sie auch 2022 an der Fahrt der drei Kirchengemeinden teilnehmen möchten. In den Sommerferien geht es dann nach Dänemark. Informationen sind ab Anfang Dezember im Pfarramt und online auf www.ekieppelheim.de unter dem Reiter „Jugendfreizeiten“ zu finden. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1