AdUnit Billboard
Gauß-Gymnasium - Finanzielle Förderung für Beleuchtung

3500 Tonnen C02 einsparen

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Stadtverwaltung und das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium haben sich erfolgreich um eine finanzielle Förderung für eine Sanierungsmaßnahme beworben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Förderung von bis zu 20 000 Euro wird für die klimafreundliche neue Beleuchtung in der Schule gewährt, die im Laufe des Jahres umgesetzt wurde. Das Gymnasium spart durch die neue Beleuchtung rund 85 Prozent elektrische Energie, was sehr nachhaltig ist. Das entspricht rund 3500 Tonnen Kohlenstoffdioxid in einem Zeitraum von 20 Jahren.

Die Förderung erfolgt über den kommunalen Projektträger Jülich der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Damit initiiert und fördert das Ministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1