Im Interview - Beate Bikowski blickt zurück auf 16 Jahre Leitung des Ambulanten Hospizdiensts der Kirchlichen Sozialstation / Begleitung ist überwiegend Frauensache

Aktiv zuhören, aber auch die Stille aushalten

Von 
Matthias Mühleisen
Lesedauer: 
In einem Hospiz werden die Hände einer verstorbenen Frau gehalten. Für die Begleitung am Lebensende bildet der Ambulante Hospizdienst der Kirchlichen Sozialstation ehrenamtlich Helfer seit 19 Jahren aus. © DPA

Mit den Themen Sterben und Tod beschäftigen sich die meisten Menschen nicht gerne. Beate Bikowski war da keine Ausnahme, als sie als Mitarbeiterin der Kirchlichen Sozialstation vor 16 Jahren gefragt wurde, ob sie die Leitung des Ambulanten Hospizdiensts übernehmen würde. Sie traf die Entscheidung aus dem Bauch heraus – und hat sie nie bereut, sagt sie rückblickend. Im Interview anlässlich

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen