AdUnit Billboard
Austausch - Lieferung der Masten aus der Ukraine verzögert sich

Ampelumbauim Talhaus dauert bis Juni

Von 
mm
Lesedauer: 

Die neue Ampelanlage an der Talhauskreuzung geht erst Mitte Juni in Betrieb und nicht Mitte Mai, wie vergangene Woche gemeldet. Das hat die Pressestelle des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis am Dienstag mitgeteilt. Die Ampelmasten werden voraussichtlich erst in der 21. Kalenderwoche, also Ende Mai, geliefert, weil der Großteil der Stahlproduktion aus der Ukraine kommt und die aktuelle Kriegslage zu Verzögerungen führt, heißt es als Begründung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wenn die beauftragte Fachfirma die Ampelmasten montiert hat, müssen die Signalgeber angebracht und die erforderliche Software eingespielt werden. Das dürfte weitere zwei Wochen dauern, ergibt sich aus der Auskunft der Pressestelle von vergangener Woche.

Ob die provisorischen Ampeln nach dem für diesen Mittwoch angekündigten Abschluss der Tiefbauarbeiten bis zur Kreuzung vorverlegt werden oder wie bisher zurückversetzt bleiben (was die Räumungszeit der Kreuzung verlängert und zu längerer Umlaufzeit führt), wurde von der Pressestelle am Dienstag nicht mehr beantwortet. Die Arbeiten an der Kreuzung haben am 21. März begonnen. mm

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1