AdUnit Billboard
Freizeit - Kostenloser Eintritt über Beethovenstraße

Aquadrom öffnet Freibad erstmals für Vierbeiner

Von 
zg
Lesedauer: 
Ab ins nasse Vergnügen: Wie dieser Hund auf dem Symbolbild, das im niedersächsischen Lehrte entstand, dürfen Vierbeiner nach Ende der Freibadsaison am Freitag vier Stunden lang das Aquadrom nutzen – natürlich unter Aufsicht. © DPA

Hockenheim. Mit dem Ende der Freibadsaison kommen im Aquadrom auch die Vierbeiner auf ihre Kosten. Das Erlebnisbad lädt am Freitag, 8. Oktober, zwischen 10 und 14 Uhr zum ersten „Hundeschwimmen“ im Aquadrom ein. Der Eintritt in den Freibadbereich mit den Vierbeinern erfolgt an diesem Tag über die Beethovenstraße und ist kostenlos. Eine Spende ist willkommen und soll einem Tierheim zugutekommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Mitführen des Impfausweises des Hundes und der Hundemarke ist an diesem Tag erforderlich. Die Hundebesitzer müssen einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) vorlegen. Jeder Hundehalter ist für die Hinterlassenschaften seine Tiers selbst verantwortlich. Das Aquadromteam appelliert an die Besucher für ein rücksichtsvolles Miteinander. Leinenpflicht besteht nicht, kostenpflichtige Getränke und Speisen werden von der Trattoria Aquaria angeboten.

Becken gut überschaubar

„Hunde lieben das Schwimmen und Spielen mit ihren Artgenossen. Ein Schwimmtag vereint für die Vierbeiner beide Elemente“, erläutert Aquadrom-Betriebsleiter Gregor Ries die Gründe für den ersten Hundeschwimmtag. „Die Tierbesitzer können sich austauschen und mit Gleichgesinnten ein paar angenehme Stunden verbringen.“ Das Baden im Freibadbereich hält Ries für die Tiere für „sehr sicher“. Als Halter habe man einen sehr guten Überblick über das Wasser. Die Hunde können von allen Seiten ins Becken springen. „Der Beckenboden ist eben und sauber. Es liegen keine Fremdkörper im Wasser, es gibt keine gefährlichen Strömungen oder Untiefen“, erläutert Ries. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1