AdUnit Billboard
Blaulicht

Auffahrunfall auf der A61 bei Hockenheim - 30.000 Euro Sachschaden

Von 
Vanessa Schwierz
Lesedauer: 
Mehrere Fahrzeuge sind in einen Auffahrunfall auf der A61 bei Hockenheim verwickelt. © Symbolbild Pol

Hockenheim. Bei einem Auffahrunfall auf der A61 kurz vor dem Autobahndreieck Hockenheim sind am Mittwoch gegen 9.30 Uhr mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, musste ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer, der auf der rechten Spur der Autobahn in Richtung Hockenheim unterwegs war, aufgrund vor ihm anhaltender Fahrzeuge abbremsen. Die hinter ihm fahrende 24-jährige Fiat-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem Anhänger des Mercedes, wodurch sich die Fahrzeuge drehten. In der Folge kollidierte der Fiat zunächst mit der Leitplanke und danach mit einem Lkw, welcher auf der linken Spur fuhr. Ein herannahender Renault auf der linken Spur konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen, wodurch dieser auf den Lkw auffuhr. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bis kurz nach 11 Uhr kam es an der Unfallstelle zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Autor Redakteurin für Print und Online in Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen

Mehr zum Thema

Blaulicht Mann fährt unter Alkohol- und Drogeneinfluss gegen Leitplanke auf der A5 bei Schwetzingen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1