AdUnit Billboard
Blaulicht

B39 bei Hockenheim nach Unfall kurzzeitig gesperrt - ein Verletzter

Von 
Lukas Heylmann
Lesedauer: 
Symbolfoto © dpa

Hockenheim. Zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad ist es auf der B 39 bei Hockenheim gekommen. Die Fahrzeuge kollidierten gegen 16.20 Uhr in Fahrtrichtung Bruchsal miteinander. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 31-jähriger Mann auf seiner Harley-Davidson die Bundesstraße in südlicher Richtung. Kurz hinter der Abfahrt Hockenheim-Talhaus bemerkte der Motorradfahrer zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr in dessen Heck. Im Anschluss stürzte er mit seinem Motorrad und blieb auf der Fahrbahn liegen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Während der Unfallaufnahme war die B 39 kurzfristig voll gesperrt. Der Motorradfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Über die genauen Verletzungen ist laut Polizei noch nichts bekannt, es bestehe aber keine Lebensgefahr. Der 79-jährige Pkw-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 7500 Euro.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Volontariat

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1