AdUnit Billboard
Hockenheimer Heimatgeschichte - Dr. Harald Stockert vom Marchivum zeigt die Entwicklung vom kurpfälzischen Dorf zur badischen Stadt auf

Bau des Bahnhofs sorgte für einen Wachstumsschub

Von 
zg
Lesedauer: 
Dr. Harald Stockert gibt in seinem interessanten Vortrag bei der Volkshochschule tiefe Einblicke in die Entwicklung von Hockenheim. © Götzmann

Hockenheim. Dr. Harald Stockert hielt ihn nun endlich, den mehrfach aufgrund der Pandemie verschobenen Vortrag „Hockenheim – Vom kurpfälzischen Dorf zur badischen Stadt“. Der Vortrag entstand im Zusammenhang mit dem Jubiläum „125 Jahre Stadtrechte“ und in Kooperation mit der Volkshochschule sowie dem Verein für Heimatgeschichte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Rund 80 Zuhörer haben im großen Saal der Stadthalle an der Veranstaltung teilgenommen. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg konnte das Publikum Einblicke in die Stadtgeschichte aus erster Hand bekommen. Stockert, stellvertretender Leiter des Marchivum in Mannheim, stellte unter anderem die Geburtsurkunde der Stadtwerdung Hockenheims aus dem Gesetzes- und Verordnungsblatt des Großherzogtums Baden vom 22. Juli 1895 vor.

Auch Ortsbereisungsakten bekam das Publikum zu sehen und somit auch Einblicke in den Zustand Hockenheims vor der Erhebung des Dorfes zur Stadt. Spannend war zu erleben, wie die Tabakindustrie und der Bau des Bahnhofs zur Weiterentwicklung beigetragen haben. Im Anschluss hatten die Zuhörer die Möglichkeit, eigene Anekdoten die Stadtgeschichte betreffend zu erzählen. zg

Mehr zum Thema

Geschichte

Erinnerungen an Hockenheim als "Hauptstadt vun de Welt"

Veröffentlicht
Von
Franz Anton Bankuti
Mehr erfahren
Baugeschichte in Hockenheim

Moderner Nachfolger der „Fortuna“ wird heute 40 Jahre alt

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren
Hockenheim

Jubiläum der Kirchlichen Sozialstation: 40 Jahre Dienst am Nächsten

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren

Info: Den Vortrag gibt es unter www.youtube.com/watch?v= hRTs8a25Fq8 ansehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1