Klimawandel vor der Haustür (12) - Uwe Heidenreich nimmt die „steinernen Vorgärten“ ins Visier / Für das Mikroklima sind die Schotterwüsten Gift Biene Maja und Co. sterben hier den Hungertod

Von 
Andreas Wühler
Lesedauer: 
Und wieder hat eine Schotterfläche einen Vorgarten erreicht. Kein Raum mehr für Lebewesen, kein Nahrungsangebot für Insekten – eine trostlose Wüstenei. Da helfen auch die trendigen Büsche nichts, die von keinem Nutzwert für heimische Tiere sind. © heidenreich

Ganz bewusst habe er keine Bilder aus der Region mit zum Pressegespräch gebracht, betont Uwe Heidenreich, der sich zu einem weiteren Artikel innerhalb der Reihe „Klimawandel vor der Haustür“ in der Redaktion eingefunden hat. Denn genau dort ist das Thema angelangt – vor der Haustür, im Vorgarten, der in vielen Straßenzügen längst zur steinernen Wüste mutiert ist. Klar, per Bild will

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen