AdUnit Billboard
Natur- und Umweltschutz

BUND kämpft in Hockenheim: Warum die Nacht gerettet werden muss

Biologin Brigitte Heinz kämpft gegen überflüssige Beleuchtung, die Tiere und Pflanzen aus dem Rhythmus bringt und gefährdet.

Von 
Andreas Wühler
Lesedauer: 
Beleuchtetes Industriegelände im Talhaus: Für Biologin Brigitte Heinz ein Fall von Lichtverschmutzung, der unverhältnismäßig in die Natur eingreift. © Heidenreich

Die Energiepreise steigen, die Inflation galoppiert, sparen ist angesagt. Nicht nur infolge des Krieges in der Ukraine steigen die Kosten für Strom und Gas, auch der Klimawandel fordert seinen Tribut, zwingt zum Umbau der Energiewirtschaft. Vor diesem Hintergrund müsste man meinen, dass Brigitte Heinz vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Rhein-Neckar-Odenwald mit ihrer Initiative offene

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen