AdUnit Billboard
Pestalozzi-Schule

Chidera, Rüstem und Fynn sind die Besten

Beim Fahrradturnier Geschick gezeigt

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Erstplatzierten des Fahrradturniers: Diana Wolf (v. l.) , Annika Berg, Chidera Butz, Jonas Lais, Nala Gajdasic, Rüstem Saman, Almir Vuniqi, Noel Schmidt, Fynn Janisch und Kai Welcker. © Pestalozzi-Schule

Die Schüler der dritten Klassen der Pestalozzi-Schule nahmen auf ihrem Schulhof am ADAC-Fahrradturnier teil. Zuvor inspizierten die Mitglieder des ADAC-Regionalclubs AMC Reilingen zunächst die Räder der Teilnehmer auf ihre Verkehrssicherheit, ehe ihnen Vorsitzender Gerd Römpert den Parcours erklärte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Direkt nach dem Anfahren fuhren die Kinder über ein enges Spurbrett. Dabei mussten sie Geschick und Konzentration beweisen, indem sie ein Kettenende griffen und kreisend um eine Stange fuhren. Darauf folgte eine eng gestellte S-Gasse und der Linkskreisel. Spurwechsel mit Handzeichen und Schulterblick durften natürlich nicht fehlen. Ziel war das rechtzeitige Bremsen.

Wenige Tage danach erhielten die Kinder ihre Auswertungen der einzelnen Stationen in Form einer Urkunde. Bei den Mädchen belegte gleich ein Trio den dritten Platz: Annika Berg, Nala Gajdasic und Diana Wolf. Dagmara Bazula erreichte den zweiten Platz und fehlerfrei erfuhr Chidera Butz die Bestleistung. Den dritten Platz bei den Jungs erreichten Noel Schmidt und Almir Vuniqi, dicht gefolgt von Jonas Lais und Kai Welcker. Das oberste Siegertreppchen teilten sich Rüstem Saman und Fynn Janisch.

Auf Prüfung vorbereitet

Mehr zum Thema

Albert-Schweitzer-Schule

Für 23 Schüler in Altlußheim beginnt nach der Grundschule ein neues Abenteuer

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
SV Rohrhof

Rohrhofschule und SVR kooperieren: Kinder für den Sport begeistern

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
"The Big Challenge"

Schüler des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums nehmen am bundesweiten Englischwettbewerb teil

Veröffentlicht
Von
Sabine Geschwill
Mehr erfahren

Das Turnier wird von Gerd Römpert und seinem AMC-Helferteam im Namen des ADAC ehrenamtlich organisiert. Dank deren Unterstützung hatten die Kinder nicht nur Spaß, sondern sind auch auf ihre Fahrradprüfung im vierten Schuljahr vorbereitet und wissen, was auf sie zukommt. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1