Umwelt - BUND und Nabu erneuern ihre Forderung nach Renaturierung des „Herrenteich“-Geländes „Da siedelt sich niemand an“

Von 
tku
Lesedauer: 
Zu feucht fürs Gewerbe: Das brachliegende Betriebsgelände auf dem Herrenteich beim Hochwasser vor wenigen Tagen, als der Wasserstand des Rheins seinen Höchststand erreicht hatte (Pegel Speyer: 8,14 Meter). Wie immer bei solchen Wasserständen sind weite Bereiche des Geländes überflutet. © Heidenreich

Seit einiger Zeit ist es ruhig geworden um das Betriebsgelände Herrenteich im Hockenheimer Rheinbogen. Der Asbestskandal ist inzwischen über zehn Jahre her, und seit Abschluss der Asbestsanierung im Jahre 2009 liegt das Areal brach und die Gebäude verfallen zusehends.

Die jahrelangen Bemühungen der Stadt Hockenheim, dort die Voraussetzungen für eine weitere gewerbliche Nutzung zu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen