Ringer-Sport-Verein

Dank an Hans-Peter Tomsche beim Ringer-Sport-Verein in Hockenheim

Langjähriger Geschäftsführer und Kioskleiter zum Ehrenmitglied ernannt

Von 
hef
Lesedauer: 
Hans-Peter Tomsche (Mitte) wird vom Vorsitzenden Erik Offenloch (r.) und seinem Vertreter Kai Stertz zum Ehrenmitglied des Ringer-Sport-Vereins ernannt. © Burger

Die Mitgliederversammlung des Ringer-Sport-Vereins im Kiosk Süd F am Hockenheimring verlief weitestgehend unspektakulär. Nur zum Ende hin wurde es etwas emotional, als Hans-Peter Tomsche von der Vereinsführung zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Erik Offenloch folgten die Berichte der Abteilungen für das Geschäftsjahr 2021. Der sportliche Bereich musste den Bundesliga-Abstieg der RKG Reilingen/Hockenheim vermelden. In einer starken Staffel hatten die Ringer im vergangenen Jahr nur knapp den Klassenerhalt verpasst. Der stellvertretende Vorsitzende Kai Stertz berichtete über die Veranstaltungen am Ring, bei denen das Kiosk des RSV für die Bewirtung zuständig war. Bedingt durch die Pandemie gab es nur das Rennen der DTM, das einen soliden Umsatz für den Verein einbrachte.

Die Gewählten

Stellvertretender Vorsitzender: Kai Stertz.

Beisitzer: Mathias Burger und Nico Offenloch, Geschäftsführer: Henrik Feth.

Leiter Radabteilung: Frank Bloßfeld. hef

Auch die Gymnastikabteilung sei durch die Corona-Auflagen sehr eingeschränkt gewesen, berichtete deren Leiterin Gaby Pilja. Durch die Kreativität von Trainer Winfried Vetter konnten die Mitglieder jedoch vor den heimischen Bildschirmen an Onlinekursen teilnehmen. Die Radabteilung um Leiter Frank Bloßfeld nahm am Stadtradeln teil.

Nachdem Heiner Offenloch ein letztes Mal als Kassierer die finanzielle Lage des Vereins vorgestellt hatte, der die Pandemie ohne größeren Schaden überstanden hat, erteilte die Versammlung dem Vorstand Entlastung und zu den Neuwahlen über. Zum Abschluss überreichte die Vereinsführung den beiden Leiterinnen der Gymnastikabteilung Gaby Pilja und Carmen Rosenberger jeweils ein Blumenbouquet als Dank für ihr Engagement.

Hans Peter Tomsche, Gründungsmitglied des RSV, wurde zum krönenden Abschluss zum Ehrenmitglied ernannt. Tomsche war jahrelang ehrenamtlich für den Verein im Einsatz, leitete das Kiosk Süd F und war als Geschäftsführer Teil des Vorstands. Das neue Ehrenmitglied erhielt einen Präsentkorb sowie eine Urkunde.