Eilmeldung : Bund-Länder-Treffen: Öffnungen für Handel, Kultur und Sport ab Inzidenz 50

 Verwaltung - Zwei Stelen sollen Bürger mit Informationen versorgen / Die an der Fortuna-Kreuzung ist schon aufgestellt Digitales Schaufenster für die Stadt

Von 
zg
Lesedauer: 
Donald Pape-Rese und Christian Engel zeigen die Infostele an der Fortuna-Kreuzung/Ecke Karlsruher Straße. © Bild. Lenhardt

Die Stadt Hockenheim steht mit ihren Bürgern und Gästen über vielfältige Kanäle in Kontakt. Neben den klassischen Offline-Kanälen gewinnt die digitale Kommunikation immer mehr an Bedeutung. Das Vorhandensein von speziell ausgewiesenen und zur Verfügung gestellten Informationsstelen kann gerade für Touristen ein weiterer Kanal sein, der zur Informationsvermittlung genutzt werden kann. „Eine großartige Aktion und Bereicherung, welche Hockenheim für seine Bürger sowie Touristen noch attraktiver gestaltet“, sagt Oberbürgermeister Marcus Zeitler in einer Pressemitteilung.

AdUnit urban-intext1

Die Initiative Mobilitätsstadt Hockenheim (msh) engagiert sich ehrenamtlich für die Weiterentwicklung der Stadt. Auf Vorschlag der Initiative hat der Gemeinderat der Errichtung eines Mobilitätspfades zugestimmt, der inzwischen erfolgreich umgesetzt wurde. Als nächstes Projekt regte die Initiative an, ein Informationsterminal für touristische Inhalte zu installieren. Außerdem hat der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, Infopunkte im öffentlichen Raum zu schaffen, um dem Informationsbedarf der Bürger zu den anstehenden Baumaßnahmen in der Oberen Hauptstraße gerecht zu werden.

Um zwischen beiden Anliegen Synergien zu schaffen, nutzt die Verwaltung deshalb ein Informationssystem für beide Anliegen. Installiert werden zwei öffentliche Informationsterminals: eines im Bereich der Fortuna-Kreuzung, das zweite gegenüber des Med-Centers. Berücksichtigt worden seien bei der Auswahl der Terminals die Wünsche der msh. Diese waren vor allem, den Infopunkt als Touch screen zu konzipieren, die Bedienoberfläche frei zu gestalten, die Orientierung in Form von Rubriken zu ermöglichen, tagesaktuelle Informationen zu priorisieren und einen Newsticker einzurichten. Technisch sollte es systemübergreifende Daten-schnittstellen geben, das Redaktionssystem über Backend laufen, eine mehrsprachige Menüführung möglich sein, eine Statistik zur Datennutzung vorhanden sein und eine App oder PWA (Progressive Web App) möglich sein.

Touristische Inhalte hervorheben

Zusätzlich zu den Wünschen der msh habe die Verwaltung in Bezug auf die Informationen zur Baustelle Obere Hauptstraße wichtige Punkte ergänzt. So soll es möglich sein, über das Terminal Umleitungen, den aktuellen Projektstand, Parkmöglichkeiten, eventuell Links zur Müllabfuhr und Kontaktmöglichkeiten abzubilden. Um nach Beendigung der Baustelle die Informationsterminals an andere Orte wie zum Beispiel den Bahnhof versetzen zu können, sollen ortsungebundene Informationsstelen angeschafft werden.

AdUnit urban-intext2

Das Ingenieurbüro „Planen und Beraten“ habe die Stadtverwaltung bei der Anschaffung der Stelen unterstützt. Die Stele an der Fortuna-Kreuzung ist bereits in Betrieb, die Stele gegenüber des Med-Centers wird noch installiert. Auf der Informationsstele können derzeit die digitalen Informationen zur Baustelle in der Oberen Hauptstraße abgerufen werden, die auch auf der städtischen Homepage gepflegt werden.

Erweitert werden soll das Informationsangebot in den nächsten Monaten noch um touristische Inhalte. Die Verwaltung werde dazu im Gespräch mit der msh eine Struktur für die Informationsdarstellung entwickeln. Im Anschluss werde der technische Dienstleister die Strukturen in das System für die Stele einpflegen. Geplant sei unter anderem, Schnittstellen zu einem touristischen Datenmanagementsystem zu implementieren: Seit Jahren werden zahlreiche Informationen digital eingepflegt, die dann über verschiedene Webseiten oder per App abgerufen werden können.

Künftig auch Veranstaltungen

AdUnit urban-intext3

Unter anderem sind hier der Hockenheimer „RadRing“ und der Stadtrundgang „Hockenheim hören“ zu finden. Aber auch Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder Freizeitsporteinrichtungen wie der Hockenheimer Waldsportpfad sind hier digital abgebildet. Diese Informationen sollen zukünftig wie auch Veranstaltungen auf den neuen Stelen zu finden sein. zg