Umwelt- und Tierschutz - BUND schließt Projekt "Wildkatzensprung" im Raum Hockenheim vorerst ab / Noch keine konkreten Ergebnisse über Vorkommen

Führen Haare zu den seltenen Waldtieren?

Von 
Hans Schuppel
Lesedauer: 

Kontrolle am Lockstock: Wolfgang Reinhardt, Elke Schollenberger, Siglinde Buse, Horst Eichhorn, Dr. Gerhard Rietschel, Emi Hauck und Erhard Jahn (Bild oben, von links). Alles wird genau notiert: Andrea Berger, Förster Norbert Krotz, Siglinde Buse und Dr. Gerhard Rietschel (von links).

© Privat

Die beiden dreimonatigen Aktionen "Wildkatzensprung", ein bundesweites Projekt des BUND, brachte bisher noch keine konkreten Resultate für den Bereich Hockenheim. Ein Ergebnis hat das Engagement allerdings: "Da machen nicht nur ,Naturfreaks' mit, sondern Vertreter verschiedener Organisationen und Privatpersonen", freut sich Uwe Heidenreich, Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen