AdUnit Billboard
Waldbrandgefahr - Stadt erlässt Verordnung

Grillplätze gesperrt

Von 
zg
Lesedauer: 

Durch die längere Trockenheit in den vergangenen Tagen und die hohen Temperaturen steigt die Waldbrandgefahr immer höher. Laut Auskunft des Kreisforstamtes gilt am Samstag, 18. Juni, Waldbrandstufe 5, also die höchste Warnstufe.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In den nächsten Tagen rollt eine Hitzewelle über Baden-Württemberg. Auch im Rhein-Neckar-Kreis herrschen seit Tagen hochsommerliche Temperaturen, am Samstag sollen in der Rheinebene bis zu 38 Grad Celsius erreicht werden. Die einhergehende Wärmebelastung kann nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Waldökosysteme gefährlich werden.

Damit es so weit nicht kommt, sperrt das Kreisforstamt des Rhein-Neckar-Kreises die Feuerstellen und Grillplätze in der Rheinebene bis auf Weiteres. Betroffen sind die Wälder auf Gemarkung der Kommunen Altlußheim, Brühl, Hockenheim, Ketsch, Neulußheim, Oftersheim, Plankstadt, Reilingen, Sandhausen, Sankt Leon-Rot, Schwetzingen, Walldorf und Wiesloch.

Mehr zum Thema

Wetter

Wahrscheinlich kaum Abkühlung durch Gewitter im Südwesten

Veröffentlicht
Von
dpa/lsw
Mehr erfahren
Blaulicht

Zwei Hektar Acker fangen Feuer

Veröffentlicht
Von
caz
Mehr erfahren
Aussichten

Sonne und Wärme in Deutschland - aber auch Unwettergefahr

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Um Brände zu vermeiden, sperrt die Stadt Hockenheim deshalb öffentliche Grillplätze und gekennzeichnete Feuerstellen, bis die Waldbrandgefahr wieder etwas gesunken ist. Die Stadtverwaltung bittet um Beachtung. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1