Gemeinderat Grünes Licht für „Leben am Caféeck“

Von 
mm
Lesedauer: 

Mit dem Abschluss eines Durchführungsvertrags will die Stadt sicherstellen, dass der Bau von drei Mehrfamilienhäusern in der Schwetzinger Straße, der als Projekt unter der Bezeichnung „Leben am Caféeck“ firmiert, so umgesetzt wird, wie der Vorhabenträger, die Konstantin Nagel & Sergej Rerich Wohnungsbau aus Eppelheim, die Planung eingereicht hat. Der Gemeinderat hat den Vertrag einstimmig gebilligt.

AdUnit urban-intext1

Auf dem 2848 Quadratmeter großen Areal in der Schwetzinger Straße 97, auf dem bislang ein Autohaus betrieben wurde, entstehen über einer Tiefgarage 40 Wohnungen unterschiedlicher Größe. Den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans hatte der Gemeinderat im Februar einstimmig angenommen und von einer Aufwertung für das Gebiet gesprochen.

Thorsten Utz vom Fachbereich Bauen und Wohnen stellte die Planung nochmals kurz vor, Oberbürgermeister Marcus Zeitler sagte, das Vorhaben passe hervorragend in die aktuelle Bebauung. Dass der Vertrag dem Investor bis zu vier Jahre Zeit nach Abschluss des Vertrags für die Fertigstellung des Projekts einräumt, heiße nicht, dass dieser Zeitraum ausgenutzt wird, unterstrich Utz: „Er steht mehr oder weniger Gewehr bei Fuß, um den Antrag auf Baugenehmigung einzureichen.“ mm