Biotop-Serie (Teil 3) - Gepflegte Grünflächen und verwilderte Lebensräume gehen Hand in Hand / Artenvielfalt und Naturschutz in der Stadt

Heimat für brummende Frühlingsboten

Von 
Sascha Balduf
Lesedauer: 

Das natürliche Kraichbachufer bietet einen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Angelegte Blumenbeete bilden einen Kontrast zum wild erscheinenden Biotop. Im Totholz finden wertvolle Bestäuber ein Zuhause.

© Balduf (2)/Heidenreich

"Betreten der Rasenfläche verboten!", "Tiere nicht füttern!" - in den grünen Flecken einer Stadt prangt meist eine Vielzahl von Schildern, die Spaß und Erholung streng reglementieren. Nicht ohne Grund: Wer die "Grüne Lunge" als solche erhalten will, muss ihre Nutzung in geordnete Bahnen lenken.

Die wilde Natur gehört aufs Land, die Stadt verlangt nach Quadratgrün nach DIN-Norm. Aber ist

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen