Hintergrund: Wachstumsbranche Bio

Von 
uvw
Lesedauer: 

Während in der konventionellen Landwirtschaft in den vergangenen Jahren eigentlich nur noch die durchschnittliche Betriebsgröße kontinuierlich wachsen konnte, entwickelte sich die ökologische Landwirtschaft wesentlich positiver.

AdUnit urban-intext1

„Allein in den beiden vergangenen Jahren wuchs der Umsatz im Bio-Segment um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr“, schreibt Claus Niegsch in der aktuellen Studie „Deutsche Landwirtschaft unter Druck“. In der Branchenanalyse, die die DZ Bank am 13. Februar 2020 veröffentlicht hat, heißt es weiter: „Mittlerweile werden über zehn Milliarden Euro an Bio-Lebensmittel in Deutschland umgesetzt. Und ein Ende des Trends hin zu Bio-Produkten ist vorerst nicht absehbar. Man könnte angesichts dieser Entwicklung sogar fast von einer Wachstumsbranche sprechen.“ uvw