AdUnit Billboard
Hockenheim Classics

Hockenheim Classics am Wochenende: Eldorado für Nostalgiefans

45 Jahre Rennsporttradition sind am Wochenende auf dem Ring zu erleben. Seit der Geburtsstunde des Hockenheimrings vor 90 Jahren sind Motorräder ein wichtiger Bestandteil seiner Geschichte.

Lesedauer: 
Solche wunderbaren Gespanne sind bei der Hockenheim Classics von Freitag bis Sonntag zu sehen. Das Wochenendticket kostet 25 Euro. © Hockenheim-Ring GmbH

Hockenheim. Seit der Geburtsstunde des Hockenheimrings vor 90 Jahren sind Motorräder ein wichtiger Bestandteil seiner Geschichte. So ist auch die Hockenheim Classics, deren Schwerpunkt auf den Läufen historischer Zweiräder liegt, nicht mehr aus dem Eventkalender der badischen Rennstrecke wegzudenken. Hunderte Teilnehmer und Marken wie AJS, Norton, Triumph, Ducati, MV Agusta, Honda, Yamaha, Suzuki, BMW werden am zweiten Septemberwochenende von Freitag bis Sonntag bei der 45. Ausgabe der beliebten Oldtimerveranstaltung am Start stehen. Das kündigt die Ring GmbH in einer Pressemitteilung an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Veteranen-Fahrzeug-Verband (VFV) wartet mit einem erlesenen Spektrum an Rennmotorrädern und Renngespannen, aber auch mit einer ganzen Reihe von klassischen Automobilen auf, die historischen Motorsport auf hohem internationalem Niveau bieten wollen.

Mit internationalem Flair

In 23 Wertungsklassen wird um Punkte für die Deutsche Historische Meisterschaft (DHM) für Renngespanne und Solomotorräder gekämpft. Internationales Flair erfährt die Veranstaltung durch die Läufe der Freunde Historischer Rennmotorräder (FHRM) aus der Schweiz sowie die International Historic Racing Organisation (IHRO).

Mehr zum Thema

Hockenheimring

Hockenheim Classics bieten eindrucksvollen Blick in die Vergangenheit

Veröffentlicht
Von
Michael Sonnick
Mehr erfahren
44. Hockenheim Classics

Oldies in Topform unterwegs

Veröffentlicht
Von
ms
Mehr erfahren
Hockenheim Classics

Historische Motorradmeisterschaft: Eine Zeitreise – zurück in die Jugend

Veröffentlicht
Von
Winfried Kubesch
Mehr erfahren

Abgerundet wird das außerordentlich vielseitige Classic-Motorrad-Programm durch spannende Rennen der IG Königsklasse. Auch historische Automobile sind an diesem Wochenende am Start. Tourenwagen, GT-Fahrzeuge, Formelfahrzeuge sowie Sportprototypen bis zum Baujahr 1993 bieten Zuschauern bei ihren Gleichmäßigkeitsläufen der VFV-Autogruppe GLP pro einen großartigen Anblick.

Eine hochkarätige Ausstellung besonderer Rennmaschinen mit Präsentationen direkt auf der Rennstrecke begleitet die Veranstaltung. Die wertvollen Maschinen werden zwischen den Präsentationsläufen jeweils in den Sonderlauf-Boxen ausgestellt.

Fotostrecke

Die 44. Auflage der Hockenheim Classics in Bildern

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
10
Mehr erfahren

Das offene Fahrerlager ist ein wahres Eldorado für Nostalgiefans. Fahrer und Mechaniker lassen sich hier gerne auf einen Plausch über die perfekt aufbereiteten Fahrzeuge ein. Auch werden sich prominente Motorsportlegenden wie Larry Coleman, Rolf Steinhausen, Siegfried Schauzu, Werner Schwärzel, Ralf Engelhardt, Lorenzo Puzo, Ralph Bohnhorst, Dieter Busch, Rudolf Meyer, Marco Werner, Dieter Glemser und Roland Asch in Hockenheim die Ehre geben. Und die sind auch immer für ein Foto zu haben. Einige dieser Rennsportgrößen und ehemaligen Meister werden selbst ihre Runden auf dem Ring drehen. Das ist dann immer eine besondere Sache.

Hockenheim.

Oldtimer bei Hockenheim Classic im Motodrom am Start

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
15
Mehr erfahren

Tickets sind recht günstig

Die Eintrittspreise beginnen schon ab 10 Euro für ein Freitagsticket, die Tageskarten für Samstag und Sonntag kosten jeweils 15 Euro. Wer das gesamte Wochenende hautnah erleben möchte, ist mit 25 Euro dabei. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.

Mehr zum Thema

Auto Yamaha präsentiert die R1 GYTR 2023

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Classic-Gala Schwetzingen 160 Edelkarossen aus aller Welt im Schwetzinger Schlossgarten

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1