Stadtkapelle - An Christi Himmelfahrt gibt’s Gerichte wie Maultaschen und Pälzer Burger „to go“

Hockenheimer Mitnahme-Waldfest soll Kasse wieder füllen

Von 
zg/gch
Lesedauer: 
Musikmachen kostet Geld: Damit die Stadtkapelle auftreten kann wie hier beim Platz-konzert im Juli 2020, braucht sie die Waldfest-Einnahmen. © Zeuner

Hockenheim. Christi Himmelfahrt ist schon seit Jahrzehnten der traditionelle Waldfesttermin des Orchestervereins Stadtkapelle Hockenheim. Alle Aktiven und viele passive Mitglieder sind in der kompletten Woche damit beschäftigt, das Fest vorzubereiten und auszurichten. Leider musste im vergangenen Jahr die komplette Veranstaltung abgesagt werden. Dieses Jahr gibt es an Christi Himmelfahrt, 13. Mai, von 11 bis 15 Uhr auf dem Waldfestplatz eine „To-go-Variante“ – Speisen zum Mitnehmen.

AdUnit urban-intext1

Die Absage hatte ein großes Loch in die Vereinskasse gerissen. Denn das Waldfest ist die Haupteinnahmequelle des Vereins, teilt Vorsitzende Gabi Christ in einer Pressemeldung mit. Obwohl seit langen Monaten der Probebetrieb auf Eis liegt, laufen die Fixkosten weiter. Für ihr etwas anderes Waldfest haben sich die Verantwortlichen der Stadtkapelle besondere Speisen überlegt. Natürlich gibt es die traditionellen hausgemachten Maultaschen. Dieser Klassiker mit Röstzwiebeln und Kartoffelsalat hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Renner des Waldfestes entwickelt. Dazu kommen neue Gerichte. Ein Pulled- Pork-Burger mit Coleslaw, mit lange auf dem Grill bei Niedrigtemperatur gegartem Schweinenacken mit Weißkraut. Daneben gibt es einen Pälzer Burger, bestehend aus Saumagen und Zwiebeln obendrauf. Bei allem wird auf hochwertige Qualität geachtet, betont die Stadtkapelle. Als Lieferanten der Burgerbrötchen wurden die Brotpuristen aus Speyer gewonnen. Der Saumagen kommt direkt von der Hockenheimer Firma Cornelius.

Neben diesen herzhaften Speisen gibt es als vegetarische Alternative Kartoffelwedges mit Sour Cream. Abgerundet wird das Angebot mit selbst gebackenem Kuchen. Um Wartezeiten zu verkürzen, bitten die Musiker um Vorbestellung der Gerichte. Entweder mit dem Bestellschein auf der Homepage der Stadtkapelle unter News & Termine, per E-Mail an vorstand@stadtkapelle-hockenheim.de oder telefonisch unter 06205/10 46 01 (auf dem Anrufbeantworter).

Mehr zum Thema

Fanfarenzug Blaue Dragoner

Hockenheimer Fanfarenzug trifft sich virtuell

Veröffentlicht
Von
mvm
Mehr erfahren
Vereinsarbeit zu Corona-Zeiten

Fanfarenzug Hockenheim vermisst das Gemeinschaftsgefühl

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Hockenheim

Der Chor probt wieder - jetzt in der Stadthalle

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Kurzentschlossene können auch am Vatertag die Speisen direkt am Waldfestplatz kaufen. Der Verzehr der Speisen vor Ort ist jedoch nicht gestattet und auf dem kompletten Gelände gilt die Maskenpflicht.

AdUnit urban-intext2

Die Stadtkapelle freut sich über die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Hockenheim und die kostenlose Überlassung der Waldfesthalle durch Oberbürgermeister Zeitler. Nun hofft sie, dass auch bei dem „Waldfest to go“ alle Speisen ausverkauft werden. Denn nur mit diesen Einnahmen kann bei einem hoffentlich baldigen Neustart die musikalische Arbeit in gewohnter Form wieder aufgenommen werden. zg/gch

Mehr zum Thema

Im Interview

Stadtkapelle steigt auf digitale Medien um

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren