Zierfischfreunde - Vorsitzender Norbert Dörner schildert bei der Jahreshauptversammlung die Herausforderungen / Kassierer nun in Doppelfunktion

Klaus Wilkerling ist jetzt auch zweiter Vorsitzender

Von 
nd
Lesedauer: 
Ein ganz anderer Kosmos hinter den Türen der Dauer-Aquarienausstellung im Gartenschaupark: Das große Becken mit den Malawi-Buntbarschen der Zierfischfreunde zieht viele Besucher in seinen Bann. © Zierfischfreunde

Hockenheim. Bei der Hauptversammlung des Vereins der Zierfischfreunde Amazonas im „Altvadderlesboam“ konnte Vorsitzender Norbert Dörner zwar nur wenige Mitglieder begrüßen, da es Absagen wegen Krankheit, Operationen und noch nicht erfolgten Corona-Impfungen gab.

AdUnit urban-intext1

Und das Gewitterrisiko an diesem Tag hielt wohl einige einheimische Radfahrer und Fußgänger vom Besuch der Versammlung ab, die aber dennoch beschlussfähig war. Denn aus Walldorf waren drei, aus Heidelberg zwei, aus Neidenstein ein und aus Hockenheim zwei Mitglieder gekommen, sodass genügend von ihnen anwesend waren.

Neuwahlen erforderlich

Wegen des Ausscheidens des bisherigen zweiten Vorsitzenden musste neu gewählt werden. Man schlug Kassierer Klaus Wilkerling als neuen zweiten Vorsitzenden vor, der sich bereit erklärte in Doppelfunktion tätig zu sein. Als Vorsitzender Finanzen wurde er einstimmig gewählt.

Die Suche nach Lösungsmöglichkeiten für die Unterstützung der Aussteller bei der Ausstellungsvorbereitung und Ausstellungsaufsicht führte zu Zusagen, sodass Dörner eine insgesamt befriedigende und harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung im 60. Vereinsjahr schließen konnte.

AdUnit urban-intext2

Erfolgreiche Vereinsarbeit

Dörner schilderte in seinem Jahresbericht die erfolgreiche Vereinsarbeit im vergangenen Jahr, wobei die Aquarienausstellung im Gartenschaupark nicht nur viel Arbeit, sondern auch erhebliche Kosten verursachte. Die Besucherzahlen sowie das Spendenaufkommen seien wegen der Corona-Pandemie gegenüber dem Vorjahr rückläufig gewesen. Insgesamt besuchten seit 2001 32 701 Einzelbesucher die Ausstellung (Gruppen sind nicht erfasst). Dennoch konnte Kassier Klaus Wilkerling von einer beruhigenden Kassenlage berichten. Die Kassenprüfer Fritz Meyer und Thorsten Keipl bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und lobten die Übersichtlichkeit und Stimmigkeit der Buchungen und vollständiger Belege. nd