AdUnit Billboard
Stadtbücherei - Neue Gebührenordnung zum 1. Januar

Mahngebühren werden erhöht

Von 
zg
Lesedauer: 

Hockenheim. Die Stadtbücherei verändert ihre Gebührenordnung und passt damit ihre Benutzungsentgelte an. Die Maßnahme dient vor allem dem Erhalt des vielfältigen Medienbestands in der Stadtbibliothek, von dem die Nutzer durch die breite Auswahl profitieren. Sie berücksichtigt auch den finanziellen Personalaufwand der Mitarbeitenden für Tätigkeiten, die bislang über Kulanz und damit kostenfrei erbracht wurden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ab Samstag, 1. Januar, gelten somit in der Stadtbibliothek Hockenheim neue Gebühren: Der Bibliotheksausweis bleibt für Schüler und Auszubildende weiterhin kostenfrei. Die Gebühren für Einzelpersonen belaufen sich auf zehn Euro, für Partner 18 Euro und für ermäßigte Personen fünf Euro. Die Metropol-Card kostet künftig 24 Euro. Als Ermäßigte gelten Studierende, Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung und Personen mit Behinderung. Ein Nachweis ist erforderlich.

Die Säumnisgebühr für verspätet zurückgegebene Medien beträgt im Alter ab 18 Jahren 1,50 Euro pro Medium (vom ersten bis zum sechsten Kalendertag, erste Mahnung) und drei Euro pro Medium (vom siebten bis 13. Kalendertag, zweite Mahnung). Bis zum Alter von 18 Jahren beträgt sie ein Euro pro Medium (vom ersten bis zum sechsten Kalendertag, erste Mahnung) sowie 1,50 Euro pro Medium (vom siebten bis 13. Kalendertag, zweite Mahnung). Die Bearbeitungs- und Portokosten belaufen sich auf zwei Euro.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gebühren werden zukünftig direkt nach Ablauf der Frist erhoben. Um dies zu vermeiden, können sich die Nutzenden vor Ort für den kostenfreien Erinnerungsservice eintragen lassen. Im Anschluss an die zweite Mahnung erfolgt die Einziehung der Medien und der angefallenen Mahngebühren durch die Vollstreckungsstelle der Stadt. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten.

Der Ersatzausweis für die Stadtbibliothek kostet im Falle des Verlusts künftig drei Euro, für die Metropol-Card sechs Euro. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1