AdUnit Billboard
Schachvereinigung

Martin Wühl gewinnt Runde

Keine Topplätze bei Kurpfalz-Cup

Von 
mw
Lesedauer: 

Hockenheim. In der dritten Staffel des Kurpfalz-Cups gingen 28 Spieler aus sieben Vereinen sowie zwei vereinslose Spieler an die Bretter. Die stärksten Vertretungen stellten der gastgebende SSC Altlußheim mit neun Teilnehmern sowie der SC 65 Reilingen und die SV 1930 Hockenheim mit je sechs. Nach sieben Runden setzte sich Martin Wühl (SC 65 Reilingen) mit 6,5 von sieben möglichen Punkten durch. Zweiter wurde sein Vereinskollege Carsten Herwig (sechs) vor Andreas Fangerau, der für den SSC Altlußheim antrat (fünf). Die besten Hockenheimer waren Manfred Werk und Christian Würfel mit je 4,5 Punkten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Gesamtwertung hat Jürgen Kettner (SC 65 Reilingen) mit 94 Wertungspunkten die Führung übernommen, gefolgt von Carsten Herwig (79) und Manfred Werk (77). Die vierte Staffel findet am Freitag, 26. August, in Reilingen statt. Am Samstag, 6. August, steigt das Sommerfest der Schachvereinigung. Es beginnt ab 15 Uhr im Innenhof der Stadtwerke Hockenheim. Die Helfer für den Aufbau treffen sich an diesem Freitag, 5. August, um 18 Uhr an der Zehntscheune.

Eine Trainingspause legt die Schachvereinigung an den Freitagen 12., 19. und 26. August ein. Am 2. September starten die Erwachsenen um 19.30 Uhr wieder mit dem Spielabend. Für den 10. September lädt der SC 1922 Ketsch zum 100-jährigen Vereinsbestehen zu einem Schnellschach-Jubiläumsturnier ein. Spielbeginn ist um 10 Uhr (Anmeldeschluss 9.30 Uhr) in der Rheinhallengaststätte. Das erste Training im Jugendbereich beginnt nach den Ferien am Freitag, 16. September. mw

Mehr zum Thema

Schachvereinigung

Kuci siegt vor Möldner

Veröffentlicht
Von
mw
Mehr erfahren
Fußball-Kreispokal

Eichhorn Held beim Elfer-Krimi

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1