AdUnit Billboard
Die Polizei meldet

Mit dem Roller vor Kontrolle geflüchtet

Von 
pol
Lesedauer: 

Ein 55-jähriger Mann war am Freitagabend in Hockenheim betrunken auf einem Motorroller unterwegs. Der Mann fiel einer Polizeistreife kurz vor 22 Uhr auf, als er den Beamten im Biblisweg entgegenkam.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sie wendeten und folgten dem Rollerfahrer. Dieser befuhr anschließend den Feldweg, parallel zur L 723 in Richtung Reilingen. Dabei bemerkten die Polizisten die unsichere Fahrweise in Schlangenlinien. Auf mehrfache Aufforderung mittels Leuchtschrift reagierte der 55-Jährige nicht. Nachdem er in die Unterführung unter der L 723 eingebogen war und diese passiert hatte, verlor er die Kontrolle über seinen Roller und stürzte in den Acker. Er blieb unverletzt, jedoch verschmutzte er dabei seine Kleidung.

Bei der folgenden Kontrolle bemerkten die Beamten neben deutlichem Alkoholgeruch im Atem des Mannes auch dessen alkoholbedingt verwaschene Aussprache. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,5 Promille. Zudem gab er an, dass er regelmäßig Cannabis konsumiere. Er wurde daraufhin zum Polizeirevier Hockenheim gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Bei weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass er 55-jährige Rollerfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wird nun wegen Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. pol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1