AdUnit Billboard

Pauschale ist zu ungerecht

Von 
zg
Lesedauer: 

Region. Die Regierungskoalition aus SPD, FDP und Grünen hat die Energiepreispauschale beschlossen. Rentnerinnen und Rentner sowie Empfänger von Versorgungsbezügen bleiben außen vor. Nach Aufassung des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Olav Gutting ist das Gesetz sozial unausgewogen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Elterngeldbezieher, Rentner, auch mit niedrigen Renten, sowie Studenten bleiben beim Bezug der Energiepreispauschale von 300 Euro außen vor. Dabei werden diese von steigenden Energiepreisen genauso hart getroffen wie alle anderen Bürgerinnen und Bürger.

„Wir können dem Gesetzentwurf nicht zustimmen, allein schon aufgrund des immensen Bürokratieaufwands und der nicht zielgenauen Entlastung. Stattdessen fordern wir die Koalition auf, die Energiepreispauschale allen Bürgern, insbesondere Rentnern, Versorgungsempfängern, Studierenden sowie jungen Eltern auszuzahlen“, so Gutting. zg

Mehr zum Thema

Preise

SPD regt Sonderzahlung für Arbeitnehmer an

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Ruhegeld

Diese Nachteile drohen Rentnern

Veröffentlicht
Von
Alessandro Peduto
Mehr erfahren

Kommentar Gerechte Verteilung

Veröffentlicht
Kommentar von
Alessandro Peduto
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1