AdUnit Billboard

Plattform für eine Beteiligung

OB Marcus Zeitler sammelte selbst Erfahrungen in diesem Gremium

Von 
vas
Lesedauer: 

Wie wichtig ist Ihnen ein Jugendgemeinderat und dessen Arbeit?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

OB Marcus Zeitler: Der Jugendgemeinderat und seine Arbeit sind mir sehr wichtig. Unsere jungen Menschen haben gute Ideen und sie brauchen eine Plattform, auf der diese Ideen artikuliert werden können. Dafür ist der Jugendgemeinderat genau das richtige Gremium. Außerdem ist er mir ein Herzensanliegen. Ich war früher selbst Jugendgemeinderat in Leimen. Dort konnte ich erste Erfahrungen darin sammeln, wie politische Prozesse funktionieren, wie Mehrheiten organisiert werden und wie spannend Kommunalpolitik ist. Diese Faszination ist mir bis heute erhalten geblieben, wie an meiner beruflichen Tätigkeit unschwer zu erkennen ist.

Wie essenziell sehen Sie eine Anlage wie die Skateranlage für Jugendliche?

Zeitler: Die Skateranlage hat eine große Bedeutung. Die Jugendlichen in unserer Stadt benötigen mehr Freizeitangebote. Dafür ist die Skateranlage ein wichtiger Baustein. Ich habe dieses Vorhaben von Anfang an unterstützt. Die Standortfrage im Gartenschaupark ist geklärt. Derzeit sind wir auf der Suche nach Sponsoren, Unterstützern und Gönnern, welche dieses Vorhaben, also den Bau der Anlage, gerne finanziell fördern möchten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wo sehen Sie die Grenzen der Mitsprache?

Zeitler: Die Grenzen der Mitsprache regelt die Gemeindeordnung. Danach sollen Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligen werden. Die Stadt kann dafür einen Jugendgemeinderat einrichten. Das hat Hockenheim gemacht. Damit zeigen wir, dass uns die Anliegen von Jugendlichen wichtig sind. Die endgültigen politischen Entscheidungen trifft der Gemeinderat und das stellt auch die Grenzen der Mitsprache für die Jugendvertretung dar. Die Entscheidungen des Gemeinderats sind aber immer dann gut, wenn sie die Interessen unserer Jugend berücksichtigen. vas

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1