AdUnit Billboard
Haus & Grund - Vereinsmitgründer und Leiter über 25 Jahre zum Ehrenmitglied ernannt / Trotz Corona viele erfolgreiche Aktivitäten

Reineke übernimmt Vorsitz bei Haus & Grund

Von 
zg/Bild: Berger
Lesedauer: 

Die Bilanz zweier Geschäftsjahre und die Neuwahl des Vorstands waren Gegenstand der Jahreshauptversammlung des Eigentümerverbands Haus & Grund Region Schwetzingen-Hockenheim. So war es nicht überraschend, dass zahlreiche Mitglieder der Einladung zur Versammlung im Stadthallenrestaurant „Rondeau“ gefolgt waren. Begrüßt wurden sie vom zweiten Vorsitzenden Wolfgang Reineke, der vor Beginn des umfangreichen Programms persönliche Worte des aus gesundheitlichen Gründen verhinderten Vorsitzenden Rudolf Berger verlas. Berger teilte darin mit, dass er bei den anstehenden Wahlen nicht mehr kandidieren werde. Reineke (Bild) wurde bei den Neuwahlen zu seinem Nachfolger gewählt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
© Haus & Grund Region Schwetzingen

Mitgliedern, Vorstandskollegen und Mitarbeitern sprach Berger Dank für die Unterstützung und das große Vertrauen aus, das ihm in seiner Amtsführung über einen Zeitraum von 25 Jahren entgegengebracht worden war und das die erfolgreiche Entwicklung des Vereins überhaupt erst möglich gemacht hatte.

Der neue Vorstand

Vorsitzender Wolfgang Reineke, zweiter Vorsitzender Michael Astor, Kassierer Paul Abb, Schriftführer Jonas Pfann.

Beisitzer Georg Rudolph und Tobias Peschke.

Kassenprüferinnen Ilse Dietz und Sieglinde Pietsch. zg

Bei den Vereinsaktivitäten ging Wolfgang Reineke auf Vortragsabende und ein sehr gut besuchtes Praxisseminar zum Thema „Betriebskostenabrechnung“ ein – doch danach bremste Corona alle weiteren Vorhaben aus. Auch der fest geplante Jahresausflug musste abgesagt werden. Doch der Kontakt zu den Mitgliedern wurde nicht nur aufrechterhalten, sondern konnte in Form von telefonischen Beratungen und aktuellen Meldungen – insbesondere zum Thema Corona und den Folgen – sogar intensiviert werden.

Gleich zweimal „Verein des Jahres“

In der Geschäftsstelle Schwetzingen wurde das 1500. Mitglied begrüßt. Aufgrund der großen Nachfrage kam es zu einer Wiederholung des Praxisseminars. Sehr regen Zuspruch fanden eine Telefonaktion mit der Schwetzinger Zeitung und der virtuelle Schwetzinger Immobilientag im Juni. Über 500 Besucher versammelten sich auf der Internetplattform – gleich 45 Neumitglieder seien an diesem Tag gewonnen worden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das Jahr 2021 brachte einige Veränderungen mit sich. Der vereinseigene „VermieterService“ wurde neu strukturiert und mit Friedrich Feth und Gabriele Feth-Biedermann ging in Hockenheim ein neues Team an den Start. Die Mitgliederzahl steigerte sich auf über 1600, beim Landesverbandstag wurde unter 48 Vereinen die Region Schwetzingen-Hockenheim für ihre Mitgliederentwicklung 2019 und 2020 gleich zweimal als „Verein des Jahres“ ausgezeichnet.

Das neue WEG-Recht war Thema einer sehr gut besuchten Veranstaltung im Schwetzinger Welde-Brauhaus und auch der 2021 in Reilingen ausgerichtete Immobilientag bot ein interessantes und vielfältiges Programm für die Besucher.

In rechtspolitischer Hinsicht, so der Ausblick von Wolfgang Reineke, stehe für Eigentümer und Vermieter nach der Bundestagswahl einiges auf dem Spiel und man warte jetzt auf die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen.

Der erfreuliche Mitgliederzuwachs hatte auch zur Folge, dass die Bilanz des Kassierers Paul Abb für beide Geschäftsjahre positiv ausfiel. Keinerlei Beanstandung gab es von den Kassenprüferinnen Ilse Dietz und Sieglinde Pietsch. Daher wurde die einstimmige Entlastung von Vorstand, Kassierer sowie der Kassenprüfer erteilt. Vor den Neueahlen wurde Rudolf Berger aufgrund seines langjährigen, erfolgreichen Wirkens im Verein, den er 1988 mitbegründet hatte, die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Bei der Auslosung der Aktionen „Mitglieder werben Mitglieder“ und „Vergleichsmieten“ wurden als Gewinner Frau Ute Mähringer und Jessica Junghans ermittelt. Beide dürfen sich über eine Prämie in Höhe von 250 Euro freuen. zg/Bild: Berger

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Die Geehrten

Neue Ehrenmitglieder aufgrund ihrer Verdienste Rudolf Berger (Vorsitzender) und Ilse Dietz (Kassenprüferin).

Für 30- jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Roselinde Brecht, Anna Horn, Klaus Ries und Reinfried Kyburz. Für 20-jährige Mitgliedschaft: Wolfgang Müller. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1