AdUnit Billboard
Naturschutzbund - Laubholzmistel bedroht vielerorts Streuobstbestände / Abschneiden reicht nicht

Schmarotzer machen Bäumen zu schaffen

Von 
zg
Lesedauer: 
Nur optisch reizvoll: Die Misteln – hier im Rheinbogen im Gebiet des alten Kraichbachs fotografiert, schädigen ihre Wirte. BUND und Nabu beobachten ihre Ausbreitung auch rund um Hockenheim, wenn auch weniger an Streuobst. © Uwe Heidenreich

Die Laubholzmistel ist eine zauberhafte Pflanze mit tückischen Folgen. Einmal da, breitet sich der Halbschmarotzer innerhalb weniger Jahre in einem Gebiet weiträumig aus. „Küssen unterm Mistelzweig und Druidenzauber klingt toll. Doch wer Misteln nicht schnell zu Leibe rückt, hat lange Ärger mit ihnen“, sagt Nanturschutzbund-Fachmann Stefan Bosch. Er ist angesichts des starken Zuwachses der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1