Shisha-Bar in Betrieb - Polizei ermittelt gegen Wirt

Von 
Janina Hardung
Lesedauer: 

Hockenheim. Trotz der Corona-Verordnung ist eine Shisha-Bar in der Hockenheimer Innenstadt geöffnet gewesen. Wie die Polizei mitteilte, gab es bereits wenige Tage zuvor Hinweise dafür. Am Samstagabend kontrollierten die Beamten die Räumlichkeiten, die um 21.20 Uhr nur über einen Seiteneingang und das Treppenhaus betreten werden konnten. Der Haupteingang war verschlossen, die Fensterscheiben blickdicht abgeklebt. Im Lokal waren neben dem Wirt beziehungsweise Konzessionsinhaber noch sechs weitere Gäste anwesend. Es wurden Shishas geraucht und getrunken, Spielautomaten waren in Betrieb. Dem Besitzer wurde der Weiterbetrieb von den Beamten untersagt. Wegen Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Verordnung ermittelt die Polizei nun. Außerdem steht der Konzessionsinhaber im Verdacht, Steuern zu hinterziehen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Redakteurin für Print und Online in Schwetzingen.