AdUnit Billboard
Altenheim - Liane Stohner und Otto Lillenurm gehen in Ruhestand

St. Elisabeth in Hockenheim verabschiedet zwei Mitarbeiter

Von 
zg/mh
Lesedauer: 

Im Altenheim St. Elisabeth sind zum Jahresausklang mit Liane Stohner und Otto Lillenurm zwei Mitarbeiter der ersten Stunde von Heimleiter Markus Hübl in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden, wie die Einrichtung in einer Pressemeldung mitteilt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Liane Stohner hatte seit dem 1. Dezember 1986 in der hauseigenen Küche als Küchenhilfe gearbeitet. Neben dem Blumenstrauß erhielt sie als großer Lesefan einen Buchgutschein, damit sie im neuen Lebensabschnitt weiter ihrem Hobby frönen kann. Otto Lillenurm hatte seit 1. Dezember 1986 als examinierter Altenpfleger im Haus gearbeitet. Er erhielt neben einem Blumenstrauß ein Stativ passend zu seiner Leidenschaft Fotografie.

Ein Fotostativ als Abschiedsgeschenk: Markus Hübl (l.) dankt Otto Lillenurm. © Hübl

Corona-bedingt konnten die Abschiede nur im kleinsten Kreis begangen werden. Trotzdem wurde dabei manche Erinnerung aus den 35 Jahren ausgetauscht und Liane Stohner sagte: „Schade, dass ich nicht jünger bin, ich würde gerne noch im Neubau mitmachen.“ Markus Hübl nahm sich trotz laufender Umzugsvorbereitungen Zeit, um seine beiden langjährigen Mitarbeiter mit wohlwollenden Worten in den Ruhestand zu verabschieden. zg/mh

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Betreuung

Ingrid Schmitt ist dem Hockenheimer St. Elisabeth-Heim dankbar

Veröffentlicht
Von
Maria Herlo
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1