Vortrag

Staatssekretär spricht über Wohnungsbau

Sören Bartol zu Gast bei SPD in HSV-Gaststätte

Von 
zg/jbr/Bild: SPD
Lesedauer: 

Bauen und Wohnen sind Themen, die in diesen Tagen heiß diskutiert werden. Wie weit sind wir von der Deckung eines Bedarfs an 400 000 neuen Wohnungen in Deutschland aktuell entfernt? Nicht erst die große Anzahl Geflüchteter aus der Ukraine macht diesen Bedarf deutlich. Schon vorher war sichtbar, dass ein wenig regulierter Wohnungsmarkt nahezu ausschließlich Wohnraum für Wohlhabende erzeugt. Am Donnerstag, 17. November, um 18 Uhr kommt Sören Bartol (Bild), parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen sowie SPD-Bundestagsmitglied, in die HSV-Gaststätte (Waldstraße 1), um mit allen Interessierten über das Thema „Wohnen im Winter 2022 und in Zukunft“ zu diskutieren.

Auf dem Podium diskutieren wird er mit dem wohnungspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Vizepräsidenten des baden-württembergischen Landtags Daniel Born sowie dem Hockenheimer SPD-Stadtrat Richard Zwick, der die kommunalpolitische Seite und Hockenheimer Sicht auf die aktuelle Situation rund um die Themen Bauen und Wohnen vertreten wird.

© SPD_Kandidatenplakate_Einspiegel

„Mit diesem Podium ist es uns gelungen, ein Maximum an politischer Kompetenz zu einem der komplexesten Themen unserer Zeit zusammenzubringen“, wirbt Hockenheims SPD-Vorsitzender Jakob Breunig für die Veranstaltung. Dabei soll es auch genug Zeit für die Diskussion von Fragen und Anregungen der Besucher geben, heißt es in der Einladung der SPD an alle Interessierten aus Hockenheim und Umgebung. zg/jbr/Bild: SPD

Mehr zum Thema

„Kunst im Rathaus“

Jürgen Laban und Leila Nik stellen in Plankstadt aus

Veröffentlicht
Von
Zg
Mehr erfahren