Klimawandel vor der Haustür (13) - Der Biologe Uwe Heidenreich will mit vielen kleinen Mitteln die Folgen der Erderwärmung mildern / Drastische Schritte nötig

„Stadt muss Klimanotstand ausrufen“

Von 
Sascha Balduf
Lesedauer: 
Grüne Ufer und Inseln, wo sonst die Fische leben: Extreme Sommerhitze wirbelt den Lebensraum Altrhein gehörig durcheinander. © Heidenreich

Der jüngste Bericht der Europäischen Umweltagentur (EEA) ist eindeutig. Ein Erreichen der umweltpolitischen Ziele bis 2030 ist unmöglich, sollte Europa im kommenden Jahrzehnt nicht sofort Maßnahmen gegen Artenschwund, Ressourcenverschwendung und die Folgen des Klimawandels ergreifen. Bündnisse für „Fridays for Future“, „Extinction Rebellion“ oder „Plant for the Planet“ nehmen mit

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen